Empfehlenswerte Lektüre zum Thema Parkinson

Interessante und lesenswerte Bücher die sich mit der Krankheit Morbus Parkinson auseinander setzen.

„Ich bin Morbus Parkinson“

Das Buch „Ich bin Morbus Parkinson“, 60 Seiten, erzählt meine Geschichte über die Krankheit, die Diagnose, den Umgang mit der Krankheit, die Akzeptanz und das „Aufstehen“ sowie Gedanken und Gedichte.

„Irgendwann, da habe ich es gemerkt, das mit meinem Körper etwas nicht stimmt. Die Signale waren nicht direkt zu erkennen, zu hören, zu spüren. Aber irgendetwas oder irgendwer wollte in mich hinein. Nur wer?“

 

Preis 12.90 EUR inkl. Versandkosten
ISBN 978-3-932483-23-3

Verbindliche Bestellungen mit kompletter Adresse bitte an Altius Verlag in Erkelenz: info@altius-verlag.de.

Das Buch kann auch über den Buchhandel bestellt werden.

Die Parkinson Selbsthilfegruppe Mönchengladbach

Wer wir sind

Unsere Selbsthilfegruppe ist der Deutschen Parkinson Vereinigung e.V. Bundesverband, mit Sitz in Neuss, als Regionalgruppe angeschlossen und Mitglied im DER PARITÄTISCHE NRW.

Sie wurde 1982 gegründet und hat mehr als 140 Mitglieder. Das Einzugsgebiet umfasst Mönchengladbach, Rheydt, Korschenbroich, Viersen, Nettetal, Wegberg und Erkelenz.

Was wollen wir?

Unser Ziel ist es, uns mit der Krankheit Parkinson, die nicht heilbar aber gut behandelbar ist, auseinander zu setzen, Erfahrungen auszutauschen, alle Möglichkeiten, den Verlauf der Krankheit zu verlangsamen, auszuschöpfen und trotz „Parkinson“ ein lebenswertes Leben zu führen. Dazu gehört. sich in der Gruppe auszutauschen, zu informieren und helfen zu lassen.

Monatstermine


Ort:
Art:

✕ Schließen

Mausklick oder Fingertipp auf rotmarkierte Einträge zeigt eine Voransicht des jeweiligen Termins an. Die Gesamtübersicht unserer Gruppenaktivitäten finden Sie auf der Seite Veranstaltungen.

Ihr Ansprechpartner:

Andreas Lehmann
(Gruppenleiter)

Gotzweg 104
41238 Mönchengladbach

Telefon: 02166 1465385

E-Mail: a.lehmann@parkinson-moenchengladbach.de

Positiv leben - trotz Parkinsonerkrankung

Ein aktiver und offensiver Umgang mit der Krankheit sorgt für eine positivere Lebensqualität für an Parkinson Erkrankte und deren Angehörige. Hierzu nutzen wir auch unsere Kontakte zu Institutionen im Gesundheitswesen und engagieren uns auf gesundheitspolitischer Ebene.

Für unsere Mitglieder organisieren wir bei Kaffee und Kuchen monatliche Gruppentreffen mit Fachvorträgen. Tanztee und Grillnachmittage sorgen für Freude und Geselligkeit. Kleine Geschenke zu runden Geburtstagen geben unserem Wahlspruch einen Sinn:


„Miteinander - Füreinander"


Wir engagieren uns ebenso auf kommunaler Ebene und in der Öffentlichkeitsarbeit, um auf die Belange von Menschen mit Parkinson aufmerksam zu machen.

Auf diesen Internetseiten finden Sie Informationen über die Krankheit Morbus Parkinson, die Arbeit unserer Parkinson Selbsthilfegruppe, unsere gemeinsamen Gruppenaktivitäten, über die Veranstaltungen unserer Selbsthilfegruppe sowie Bilder der gemeinsamen Ausflüge.